M33 Dreiecksgalaxie

Messier 33 oder Dreiecks-Galaxie 

Fotograf: Mathias Böhme
Aufnahmeort:  Eifel (Nahe Blankenheim) sowie Köln Sülz (Nahe Sternwarte)

Equipment und Aufnahmedaten:           
21. August: 23×300 Sekunden ohne Filter (Gain 100, -10 Grad C), je 30 Flats, Darkflats und Darks sowie 03. September: 23×300 Sekunden mit Duo-Narrowband-Filter (Gain 100, 0 Grad C), je 30 Flats, Darkflats und Darks; insgesamt 230 Minuten Belichtungszeit

Ausrüstung:  
Skywatcher AZ-EQ 5, Skywatcher 150PDS, ZWO ASI 2600mc-pro, EAF, ASIAir Pro, ZWO Off Axis Guider, ZWO ASI 290mm mini

Bildbearbeitung:  Stacking und Postprocessing in Pixinsight, finale Bearbeitung in Photoshop 

Mehr über das Motiv:  Die Spiralgalaxie Messier 33 (M33) befindet sich im dreieckigen Sternbild Triangulum, was ihr den Spitznamen Triangulum(Dreiecks)-Galaxie einbringt. M33 ist etwa halb so groß wie unsere Milchstraße und nach der Andromeda-Galaxie (M31) und der Milchstraße das drittgrößte Mitglied unserer Lokalen Gruppe von Galaxien. Ihre Entfernung zur Erde beträgt ca. 2,9 Millionen Lichtjahre. Weitere Informationen hier.

Beste Sichtbarkeitszeit (Monate):  Anfang September bis Ende Januar