60 Jahre Drake-Gleichung

Vor 60 Jahren stellte der damals noch junge Radioastronom Frank Drake seine berühmte Gleichung vor, mit deren Hilfe er die mögliche Zahl intelligenter Zivilisationen im Universum abschätzen wollte. Es war eine Gleichung mit vielen Unbekannten, deren Werte die Forscher damals nur sehr vage bestimmen könnten.

In den sechs Jahrzehnten seither sind zahlreiche Entdeckungen gelungen und neue Erkenntnisse hinzu gekommen, und so stellt sich die Frage, ob man mit ihrer Hilfe die mögliche Zahl intelligenter Zivilisationen im All heute besser abschätzen kann als 1960.

Eine der wichtigsten Unbekannten wird allerdings noch lange erhalten bleiben – die mittlere Lebensdauer einer technisierten Zivilisation

Referent: Hermann-Michael Hahn

 

Achtung: Für Monatsvorträge gibt es keine Platzreservierungsmöglichkeit.

Datum/Zeit
Mi. 11.03.2020 20:00 - 21:30

Veranstaltungsort
Volkssternwarte

Kategorien