Mars

Name des Motives:                                    Mars

Fotograf:                                                      Karsten Kopp

Aufnahmeort und -datum:                        Kuppel der Volkssternwarte Köln, Datum – 11.11.2022

Equipement und Aufnahmedaten:          CLT mit 250 mm Öffnung durch eine Lochblende. 5400mm Brennweite also f/22 – Kamera ASI 290 mc mit 46 ms und 3000 Einzelbildern

Bildbearbeitung:                                        Aufnahmesoftware  – ASI Studio – Autostakkert 3 – Fitswork und Astroart 8

Mehr über das Motiv:                                Mars war während der Aufnahme nur wenige Wochen vor seiner größten Annäherung an der Erde. Die Entfernung betrug in etwa 86,4 Millionen Kilometer zur Erde.

Beste Sichtbarkeitszeit:                     Der Mars ist zur Zeit ein Objekt der ganzen Nacht und mit seiner Helligkeit und der rötlichen Färbung sehr auffällig. Im Dezember findet man in im Sternbild Stier.   

IC 1805 – Herznebel

Fotograf:                                        Peter Schmidt
 
Aufnahmeort und -datum:        Friesheimer Busch, 05./08.02.2018
 
Equipement und Aufnahmedaten:
Teleskop: Takahashi FS 60C mit Original-Reducer 0,72 = 255 mm, Brennweite f4,3.
Kamera: Canon 700Da cooled, auf -21 Grad eingestellt.
Kameraeinstellung: ISO 800, 15×900 sec., 4xDarks, 10xFlats, AWB-neutral.
Filter: 12nm H-Alpha von Astronomik.
Filter am 08.02.2018: CLS von Astronomik.
Kameraeinstellung: ISO 800, 8×900 sec, 4xDarks, 10xFlats, AWB-neutral.
 
Bildbearbeitung:                                        Deep-Sky-Stacker und Photoshop
 
Mehr über das Motiv:
Der Herznebel liegt im Sternbild Kassiopeia und ist ca. 7500 Lichtjahre entfernt und hat eine Ausdehnung von etwa 60×60 Bogenminuten. Es ist ein großer Emissionsnebel mit leuchtendem ionisierten Wasserstoffgas und eingebetteten dunkleren Staubbahnen.
 
Beste Sichtbarkeitszeit (Monate):          Juli bis Januar

M33 Dreiecksgalaxie

Messier 33 oder Dreiecks-Galaxie 

Fotograf: Mathias Böhme
Aufnahmeort:  Eifel (Nahe Blankenheim) sowie Köln Sülz (Nahe Sternwarte)

Equipment und Aufnahmedaten:           
21. August: 23×300 Sekunden ohne Filter (Gain 100, -10 Grad C), je 30 Flats, Darkflats und Darks sowie 03. September: 23×300 Sekunden mit Duo-Narrowband-Filter (Gain 100, 0 Grad C), je 30 Flats, Darkflats und Darks; insgesamt 230 Minuten Belichtungszeit

Ausrüstung:  
Skywatcher AZ-EQ 5, Skywatcher 150PDS, ZWO ASI 2600mc-pro, EAF, ASIAir Pro, ZWO Off Axis Guider, ZWO ASI 290mm mini

Bildbearbeitung:  Stacking und Postprocessing in Pixinsight, finale Bearbeitung in Photoshop 

Mehr über das Motiv:  Die Spiralgalaxie Messier 33 (M33) befindet sich im dreieckigen Sternbild Triangulum, was ihr den Spitznamen Triangulum(Dreiecks)-Galaxie einbringt. M33 ist etwa halb so groß wie unsere Milchstraße und nach der Andromeda-Galaxie (M31) und der Milchstraße das drittgrößte Mitglied unserer Lokalen Gruppe von Galaxien. Ihre Entfernung zur Erde beträgt ca. 2,9 Millionen Lichtjahre. Weitere Informationen hier.

Beste Sichtbarkeitszeit (Monate):  Anfang September bis Ende Januar   

Komet C/2020 F3 Neowise

Komet C/2020 F3 Neowise
Fotograf: Peter Schmidt
Aufnahmeort: Glessener Höhe, 21.07. und 22.07.2020

Canon 60D mod.
Objektiv: Canon 200mm USM II Ultrasonic 2,8 auf Blende 4 (Lochblende an der Frontlinse montiert!)
Filter: Hutech IDAS LPS-D1 MFA.
Belichtung: 76x1min. bei ISO 400, auf Skywatcher AZ-EQ 6, keine Darks und Flats.
Bildbearbeitung:  Fitswork und PS.

Mehr über den Kometen C/2020 F3 Neowise hier

Flaming Star Nebula (IC405)

Teleskop/Objektiv (Aufnahme): Samyang 135 mm f2.0
Aufnahmekamera: Canon EOS 600D
Montierung: Skywatcher AZ-GTi
Filter: Optolong L-eNhance 2″ Ha & OIII
Zubehör: ZWO ASIAIR
Software: Aries Astro Pixel Processor – PI – Adobe Photoshop CC 2019
Teleskop/Objektiv (Nachführung): ZWO Guidescope 30mm F4
Nachführkamera: ZWO ASI 120mm

Datum: 27. – 28. Februar 2022
Fotograf: Mathias Böhme

M 3

Objekt – M 3 (Sternbild Jagdhunde)
Objektart – Kugelsternhaufen
Entfernung bzw. Ausdehnung – 34000 Lichtjahre und 223 Lichtjahre in der Ausdehnung
Aufnahmeort – Eifel nähe Blankenheim
Teleskop und Kamera – 8 Zoll RC f/5,36 mit Canon 700Da
Belichtungszeit – 47 Minuten

Fotograf: Karsten Kopp